english? - arabic? - french? - italian? - spanish?

Dienstag, 12. März 2013

Cake-Pops - so einfach und doch so vielseitig

Beim Suchen nach Ideen für den anstehenden Geburtstag meiner kleinen Prinzessin, bin ich jetzt auf die Fotos der Cake-Pops gestoßen, die ich damals auch für Ihren Geburtstag vorbereitet hatte, aber erst nachdem alle Kinder weg waren, gemeinsam mit meiner Freundin dekoriert habe.


Die wollte ich euch keinesfalls vorenthalten :-).



Anders als üblich, habe ich die Cake-Pops damals- mangels weißer Kuvertüre- mit Fondant eingewickelt. Statt die Cake-Pops zu kühlen habe ich den dünn ausgerollten Fondant auf die noch etwas feuchten Kuchenteig-Kugeln gelegt und glatt gestrichen. 

Das Praktische dabei: Man muss die Deko nicht sofort anbringen, sondern kann auch im Nachgang mit einem feinen Pinsel und Zuckerkleber die Deko in den verschiedensten Variationen aufbringen.


Ach... ist das nicht der Mädchentraum schlechthin... alles mit Glitter und Perlen zu besprenkeln? 
Hmmm... :-)


Die günstigste Deko-Variation ist bestimmt, mit buntem Zucker. Auf die Cake-Pops aufgesprenkelt, bekommt man beeindruckende Ergebnisse. 

Mein Tipp: 

Nehmt euch ein kleineres Glas mit einem Schraubdeckel, füllt dort etwas gröberen Zucker ein, gebt dann einige Tropfen Gelfarbe dazu. Jetzt kräftig schütteln. Zum Trocknen, den Zucker dann auf Backpapier verteilen. Zum aufbewahren, den Zucker einfach wieder in das Glas füllen und fest verschrauben. Idealerweise bereitet man den bunten Zucker 1-2 Tage im Voraus. 





Meistens wird für Cakepops ein Kuchen extra gebacken und dann zerbröselt und mit Sirup, Marmelade oder Ganache vermengt. Ich bin da etwas praktischer veranlagt und hebe mir meist den Verschnitt beim Backen von Torten auf. Diesen friere ich ein und kann bei Bedarf einfach kurz meine Tiefkühltruhe plündern. Bei diesen Cake-Pops habe ich dieselbe Füllung benutzt, wie hier für die sitzende Hello Kitty.


Kommentare:

  1. Die sehen ja toll aus!!! Kann man die wirklich essen?- Sind doch viel zu schade!!! ;-)
    LG, Cathi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Cathi,
      danke für deinen lieben Kommentar :-)
      Ja! Man kann die Cake-Pops essen uns sie hab super yammi geschmeckt.
      Liebe Grüße
      Donya

      Löschen
  2. Mhhh die schmecken bestimmt super lecker aber optisch mag ich lieber etwas moderner mit weiße und z.B nur streifen oder so, Aber trotzdem super

    danke für deine kreativen sachen wo ich immer gern lese

    AntwortenLöschen