english? - arabic? - french? - italian? - spanish?

Dienstag, 3. April 2012

Hello Kitty Cake zum 4. Geburtstag

Wer schon länger bei mir mitliest, weiß dass ich nur ungern dasselbe Thema für einen Kuchen wiederhole. Insbesondere die Hello Kitty, habe ich auf dem Blog bereits zweimal vorgestellt. Als meine Prinzessin sich aber unter keinen Umständen von Ihrem Tortenwunsch abbringen ließ, konnte ich es nicht vermeiden: Es musste wieder eine Kitty sein.


Damit die Abwechslung nicht zu kurz kommt, sollte es diesesmal eine sitzende Kitty sein.


Und damit das Kätzchen nicht auf dem Boden, äääähm direkt auf dem Tisch sitzen muss, gab es auch eine Torte als Podest. Ja es wurde sogar eine zweistöckige Torte. ;-)


Die unterste Tier ist ein Biskuit aus zwei Schichten Schokolade und zwei Schichten Orangenbiskuit. Gefüllt ist der Biskuit mit selbstgemachtem Blutorangengelee und Nougatganache. Unter dem Fondant ist eine dünne Schicht meiner Raffaelo Buttercreme.


Für die Raffaelo Buttercreme rühre ich einen Teil Butter, einen Teil Puderzucker solange bis die Masse weiß wird. Dann rühre ich einen Teil Kokoscreme (nur die Creme - nicht die Milch) darunter, um eine streichfähigen Creme zu erhalten.

Die oberste Tier ist eine Red Velvet Cake die ich statt mit Vanillecreme mit Caramel au Beurre Salée gefüllt habe. Durch die feine Salznote im Caramel, schmeckt die Red Velvet einfach herrlich.

Die Blüten habe ich bereits Wochen vorher vorbereitet und nach dem Trocknen in meiner Deko-Box bis zum Tag X aufbewahrt. So musste ich sie nur noch an die Torten kleben. Das ist sehr praktisch, denn so gehen einem auch kurzfristige Projekte leichter von der Hand.


Die Kitty an sich habe ich aus einer Pralinenmasse, die ich im Winter bereits getestet hatte modelliert. Dafür eignen sich bestimmt auch die Pralinenrezepte aus diesem Artikel.

300g Nougatschokolade
200g Sahne
500g Haselnüsse, gemahlen
100g brauner Zucker
100g Kuchen, zerkrümelt

Die Sahne aufkochen und die Schokolade darin schmelzen. Die Ganache zum abkühlen beiseite stellen. Die gemahlenen Haselnüsse auf einem Backblech gleichmäßig verteilen und im vorgeheizten Backofen vorsichtig rösten. Dabei ab und zu mit einem Spatel die Haselnüsse wenden. Wenn die Haselnüsse schön duften, den braunen Zucker darauf streuen. Wenn die Ganache und die Haselnüsse vollständig erkaltet sind, langsam die Ganache zu den Haselnüssen geben. Wenn die Masse zu weich bleibt, mit dem Kuchen nachhelfen. Hier hilft es eine ca. 3cm große Kugel zu formen und diese in den Kühlschrank zu stellen. Ist diese nach 10 bis 20 Minuten druck- und schnittfest, hat die Masse die richtige Konsistenz.

Als die Masse sich schön formen ließ, habe ich zuerst den unteren Teil der Kitty, dann den Kopf und zuletzt die Pfoten modelliert und im Kühlschrank festwerden lassen. Jedes Teil habe ich einzeln dünn mit Buttercreme eingestrichen und dann mit Fondant eingedeckt. Verbunden habe ich die einzelnen Teile mit passend zugeschnitten Schaschlickspießchen.  

  
Auf diesem Bild erkennt man auch die kleinen Haselnussstückchen die für den schönen Knuspereffekt gesorgt haben. Der halbe Bauch, die Arme, Beine und die Schnurrhaare der Kitty sind hier schon uns Naschkatzen zum Opfer gefallen ;-)) ...



Zwei Blüten waren in dem ursprünglichen Design der Kitty nicht geplant. Ich musste allerdings improvisieren als eines der Geburtstagsgäste den Finger in die Torte gedrückt hat und die "Delle" ausgleichen.... Erratet ihr welche zwei Blüten reine Improvisation waren?

Ein bisschen schade finde ich es, dass ich keine Gelegenheit hatte, die Kitty gebührend zu fotografieren.
Macht aber nichts... irgendwann wird die Kitty sowieso bestimmt wieder als Thema auftauchen ;-)).




Kommentare:

  1. Hallo deine seite habe ich super gefunden du machst tolle sachen besonders blumen finde ich schön in welcher umgebung von stutgart wonst du?deine seite habe ich von deine kommentar in monikas seite gefunden ich habe mich gefreut und fand alles schön...vielleicht besuchst du mich auch....

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Zeynep,
    danke für dein Kompliment :-) Deine Seite ist aber auch genial... schade dass du nur auf türkisch schreibst... ich kann doch keins ;) aber die Bilder sprechen für sich!
    Liebes Grüßle
    Donya

    AntwortenLöschen
  3. hey wie sorgst du dafür. dass die schwere Kitty AIF der Torte hält. :)

    AntwortenLöschen
  4. Hey Anonym,
    Jedes der Tiers steht auf einem "Untersatz". Wie das genau geht ist schwierig zu beschreiben... vielleicht mache ich beim nächsten mehrstöckigem Projekt einfach mal Fotos und teile diese hier mit einem Tutorial
    Gruß
    Donya

    AntwortenLöschen