english? - arabic? - french? - italian? - spanish?

Freitag, 5. April 2013

Besser als Schweizer Käse :-) - Die Swiss Meringue Buttercreme

Ich habe schon sehr viele Swiss Meringue Rezepte ausprobiert, mit den unterschiedlichsten Mengen- und Zutatenangaben... Leider sind mir nicht immer alle gelungen...

Also fing ich an selbst zu experimentieren und mir dabei jede einzelne Zutat zu notieren, jeden Schritt genau zu dokumentieren... Ich brauche euch wohl kaum erzählen, wie oft das Ergebnis dann doch im Abfluss gelandet ist ;-). 

Doch dann endlich hatte ich DAS Swiss Meringue Buttercreme Rezept schlechthin zusammengestellt!

Ich habe dieses nun schon so oft getestet, ob bei der Ballerina Cake oder bei der Geburtstagstorte für meinen Schatz oder auch bei der Torte zu unserem 15. Hochzeitstag (das war übrigens das erste Mal, dass ich genau diese Mengen für das Swiss Meringue Rezept erfolgreich getestet habe).

85g Zucker
3 Eiweiß = 108g

255g Butter, Zimmertemperatur

85g Puderzucker, gesiebt

1 TL Vanilla

Beim letzten Mal habe ich für euch eine Schritt für Schritt Anleitung mit Fotos und Hinweisen in gleich 3 Sprachen zusammengestellt. 











Ich freue mich auf eure Meinungen und eure Kommentare zum Rezept bzw. zum Ergebnis. 


Kommentare:

  1. Liebe Donya,
    das Rezept klingt super und ich werde es ganz sicher ausprobieren! Danke Inga

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Inga,
      dann bin ich mal gespannt auf deinen Bericht nach dem Testen :-)
      Süße Grüße
      Donya

      Löschen
    2. Hallo Donya,
      Dein Rezept wurde nun ausprobiert und für suuuuper lecker befunden! Ich habe eine zitronige Variante gewählt und die Creme war fluffig locker und überhaupt nicht buttrig. Danke noch einmal an Dich und liebe Grüße aus Hamburg
      Inga

      Löschen
    3. Liebe Inga,
      schön dass das Rezept euch geschmeckt gat
      Alles Liebe
      Donya

      Löschen
  2. Hab die Buttercreme am Freitag für deine Torte verwendet und noch ein bisschen Vanille-Aroma dazugetan, hat allen super geschmeckt! Danke fürs Rezept (:

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Astrid,
      super! Freut mich dass alle zufrieden sind 😊😋
      Alles Liebe
      Donya

      Löschen
    2. Hallo,danke für das Rezept!Kann man da auch eine Schokovariante machen?Hast du das schon mal getestet?

      Löschen
    3. Hallo Anonym,
      um ehrlich zu sein, weiche ich bei Schokolade lieber auf Ganache aus. Aber du kannst auch einfach entöltes Kakaopulver über die Swiss Meringue sieben bis die gewünschte Geschmacksintensität erreicht ist.
      Viel Erfolg und berichte über deine Erfahrungen :-)
      Donya

      Löschen
  3. Hallo Astrid,

    wenn ich damit einen vierreckigen 40x40 cm Kuchen einstreichen möchte, brauche sicher mehr. Kann ich einfach die doppelte Menge von allem nehmen oder muss ich das anders berechnen? Ich bitte um zeitnahe Rückmeldung, da ich die morgen (Freitag, dem 28.11.2014 machen muss)

    tausend Dank
    Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Steffi,
      ich schätze dass du eigentlich mich (Donya) mit deiner Frage ansprechen wolltest.
      Ich würde die Menge 2mal einzeln zubereiten also nicht einfach alle Zutaten doppelt... Meiner Erfahrung nach ist das Ergebnis bei doppelten Mengen nie dasselbe. Gutes Gelingen und happy baking :-)

      Löschen
  4. Hallo Donya,

    ich bin momentan etwas verzweifelt. .
    ich hab dein Rezept letztes Jahr 2 mal zubereitet und es gelang mir auf Anhieb wie versprochen eine wunderbare leichte und fluffige Creme. Nun wollte ich sie wiedermal machen und ich kriegs nichtmehr hin!! 8 versuche sind schon im Müll gelandet.
    die Butter verbindet sich einfach nicht mit dem eischnee. Wenn man ganz lange und auf höchster Stufe schlägt wirds letztlich zwar eine Creme aber von fluffig ist dann keine Spur mehr. Konnte die Masse nur noch streichen aber durch die tülle hats nicht gepasst....
    Mit was für einer Geschwindigkeit rührst du denn die Butter ein? Nimmst du dafür den Schneebesen oder den Rühreinsatz? Und wie lange dauert bei dir das Glattwerden der Masse? Bitte hilf mir!! ;)

    AntwortenLöschen
  5. Vielen lieben Dank

    Marion :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Marion,
      das was du beschreibst passiert eigentlich nur, wenn die Zutaten nicht dieselbe Temperatur haben. Hast du denn alle Zutaten auf Raumtemperatur gebracht? Ich gebe die Butter immer bei mittlerer Geschwindigkeit zu, bis ich die ganze Butter in meiner Rührschüssel hab. Erst dann drehe ich auch volle Geschwindigkeit. Ich hab ehrlich gesagt noch nie die Zeit gestoppt, denn für mich steht das Ergebnis erst, wenn meine Creme fluffig ist und nicht nach einer bestimmten Zeit. Zudem wäre das für viele irreführend, denn je nachdem mit welchem Rührgerät man die Creme rührt, ist das Ergebnis nach einer bestimmten Zeit anders... Grundsätzlich kann es also auch 10 Minuten oder länger dauern.
      Wenn die Zutaten nicht die gleiche Temperatur haben, kann auch das passieren was du beschrieben hast. Das ist kein Grund alles in den Müll zu werfen. Ich würde eher die Mischung in diesem Moment beiseite stellen und warten bis alle Zutaten die gleiche Temperatur haben und die Masse dann nochmal zunächst auf mittlerer, dann auf höchster Geschwindigkeit verrühren. Ich kann zwar nicht garantieren, dass es funktioniert, einen Versuch ist es wert...
      Viel Glück :-)
      Donya

      Löschen
  6. Kann man da auch kokosraspeln hinzufügen ? Und kann das Puderzucker nicht weg bleiben ? LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Unbekannt!
      Sorry dass ich deinen Kommentar nicht früher beantwortet habe, aber Blogger hat den Kommentar unter Spam abgelegt, da kein Name angegeben war.
      Du kannst auch Kokosraspeln hinzufügen. Den Puderzucker wegzulassen empfehle ich jedoch nicht. Die Buttercreme wird sonst nicht fest. Puderzucker und Butter reagieren zusammen mit der Meringue und bestimmen die Konsistenz des Ergebnisses.

      Löschen